Eheringe


Die Eheringe sind ein Symbol der Liebe und Treue des Brautpaars zueinander und zeigen mit diesem Symbol ihre Liebe nach aussen.

Früher war es in weiten Teilen Deutschlands der Brauch, das der zukünftige Ehemann die Ringe für die Trauung die Ringe beim Juwelier kaufte. Doch heutzutage werden die Ringe fast ausschließlich gemeinsam gekauft.

Eheringe aus Gold
Der Brautring ist in vielen Fällen mit (mindestens) einem Stein besetzt. Seltener findet man wie auf obigem Foto zu sehen, einen Stein (hier: ein Diamant) auf dem Ring des Bräutigams. Neben dem verwendeten Gold (hier: Gelbgold) sorgen die verwendeten Steine für höhe Preise bei Trauringen.
Wer sparen will der kann zum Beispiel eigenes Gold für die Eheringe einschmelzen lassen oder auf andere Metalle ausweichen. Beispiele wären: Palladium, Silber oder Edelstahl.

Üblicherweise trägt man den Verlobungsring an der linken Hand, den Ehering aber an der rechten.

In manchen Familien ist es üblich, Eheringe über Generationen weiter zu vererben - ein schöner Brauch!







Bedenken Sie immer, dass Sie Ihren Ehering im besten Fall bis ans Lebensende tragen möchten. Zeitloses Design sowie hoher Tragekomfort sind daher unentbehrlich. Wer im Alltag gerne Jeans und T-shirt trägt, sollte schlichte Ausführungen wählen, wenn die Edelsteine auch noch so leuchtend funkeln. Es ist durchaus sinnvoll, den Ring auf den Alltagsgeschmack abzustimmen.
Hochwertige Eheringe sind im Inneren gerundet. So drücken sie nicht und sind besonders komfortabel auf- und abzustecken.

Ehering aus Silber - abgerundet

Auf dem Bild ist ganz deutlich zu sehen wie bei diesem Ehering aus Silber die Kanten gerundet sind.

Früher war in der Regel die Form der Eheringe sehr schlicht und es wurde fast ausschließlich das Material Gelbgold verarbeitet.

Vor dem Kauf der Eheringe


Vor dem Kauf der Ringe könnten ihnen diese Fragen behilflich sein:
  • Wie viel dürfen die Ringe kosten?

  • Welche und wie viele Steine sollen den Brautring schmücken?

  • Sollen später noch weitere Steine angebracht werden können? Beispielsweise ein Diamant mehr alle 10 Ehejahre?

  • Welcher Text, Schrifttyp und Schriftgröße für die Eheringgravur

  • Bestehen Allergien?

  • Wann sollen die Ehering fertiggestellt sein?

  • Soll eigenes Gold, z.B. aus Partnerringen, eingeschmolzen und für die Eheringe verwendet werden (spart viel Geld)?

  • Sollen die Ehering in der Breite veränderbar sein? (Bei manchen Materialien wie zum Beispiel Edelstahl nicht möglich)











Hier gehts zum 2. Teil rund um den Ehering



Das könnte Sie auch interessieren:
Wie man bei den Ringen sparen kann: Günstige Trauringe. Ausserdem - Eigenschaften möglicher Materialien: Eheringe aus Gold: Gelbgold & Rotgold sowie Eheringe aus Weißgold.






Copyright © Hochzeit.nu    Impressum





Das könnte sie auch interessieren: - Trauringe - Hochzeitsringe