Hochzeitsringe


Hochzeitsringe sind wichtiger Bestandteil einer Hochzeit, egal ob es sich um eine kirchliche Trauung oder um eine standesamtliche Hochzeit handelt.

Stets werden Hochzeitsringe als Zeichen der ewigen Verbundenheit des Brautpaares angesehen und weisen weder Anfang noch Ende auf.

Haben sich die Frauen in den letzten Jahren für wertvolle Edelsteine auf ihren Hochzeitsringen begeistert, tendierten die meisten Männer zu schlichten Steinen, falls sie überhaupt Wert auf einen eigenen Edelstein legen.

Allgemein wählen die meisten Paare Hochzeitsringe aus, die Farblich und vom Design her zueinander passen und werten meist nur den Ring der Frau, mit einem oder mehreren Edelsteinen, wie z.B. Diamanten oder Smaragde, auf.
Hochzeitsringe aus Weißgold
Diese Weißgoldringe passen gut zusammen, und sehen nicht nur auf dem Ringkissen gut aus.

Falls man sich für einen Edelstein entschieden hat, sollte man nicht nur auf die Größe des Steins achten, sondern auch auf einen qualitativ hochwertigen Schliff,- was sich allerdings immer im Preis niederschlägt.

schlichter Hochzeitsring - Gelbgold So verwundert es nicht, dass sich vor allem die klassischen Hochzeitsringe aus Gold oder Platin immer gut verkaufen. Diese sind eine preiswerte Alternative zu den eher ausgefallenen Ringen.

Schlichter "585" Hochzeitsring aus Gelbgold


Man sollte aber trotzdem auf gute Verarbeitung achten.

Wünscht man sich jedoch nicht nur einen ganz besonderen Hochzeitstag, mit einer besonders schönen Braut und einer ausgefallenen Hochzeitslocation, bietet es sich für viele Paare an, die Trauringe selbst zu entwerfen und vom Goldschmied entsprechend umsetzen zu lassen.







Neuerdings kann man aber auch auf Angebote mancher Goldschmiede zurückgreifen und den Hochzeitsring für den Partner nicht nur selbst entwerfen, sondern mitunter selbst herstellen. Entscheidet man sich dafür die Hochzeitsringe individuell und selbst zu gestalten, erinnert das keinesfalls an zweifelhafte "Bastelstunden in der Schule". - Ganz im Gegenteil, das Paar wird von einem kundigen Goldschmied angeleitet, der während der Herstellung bis hin zum Endschliff betreuend zur Seite steht. Er zeigt einzelne Arbeitsschritte, gibt hilfreiche Tipps und kann im Notfall rettend eingreifen.

Selbst absolute Laien können so ihre ganz speziellen Hochzeitsringe gewinnen, die sich kaum von gekauften Ringen unterscheiden, aber für das Paar sicherlich einen größeren Wert darstellen werden, als gekaufte Hochzeitsringe. Die Gesamtkosten für Material und Kurs sind in der Regel auch nicht höher als die Preise für die Ringe die man beim Juwelier kaufen kann.

Wer bei den Hochzeitsringen sparen will der sollte z.B. beim Goldschmied nachfragen ob es die Möglichkeit gibt eigenes Gold (z.B. von Erbstücken, oder Verlobungsringen) einschmelzen zu lassen um daraus Ringe zu fertigen.


Das könnte Sie auch interessieren:
Wie man bei den Ringen sparen kann: Günstige Trauringe. Ausserdem - Eigenschaften möglicher Materialien: Eheringe aus Gold: Gelbgold & Rotgold sowie Eheringe aus Weissgold.











Copyright © Hochzeit.nu    Impressum





Weitere Seiten zu dieser Rubrik: > Trauring > Ehering