Tipps für eine Hochzeitszeitung



In der Regel übernehmen die Geschwister oder Freunde des Hochzeitspaares die Aufgabe eine Hochzeitszeitung zu verfassen.
Vielfach verfassen aber auch andere Hochzeitsgäste Texte oder ganze Rubriken für die Hochzeitszeitung: Das könnte zum Beispiel die befreundete Arbeitskollegin sein die einen Vers über die Arbeit der Braut verfasste. Möglich wären auch ein paar witzige Reime oder Anekdoten des guten Kumpels des Ehemannes die beispielsweise über gemeinsame Ausflüge berichten.

Ein Beispiel für eine Hochzeitszeitung
Bei einer Hochzeitszeitung kann man nicht nur bei den Texten seiner Kreativität freien Lauf lassen.

Bei der Erstellung ist es besonders wichtig Zugang zu vielen Fotos der Braut und des Bräutigams zu haben. Solche Fotos dienen dazu die jeweiligen „Stationen“ bis zur Hochzeit zu illustrieren.

Hierbei ist es immer gut, zwar lustige Fotos von den Partnern zu finden aber keineswegs solche zu verwenden die kränken könnten. Es gibt kaum etwas schlimmeres wie eine frisch verheiratetes Ehepaar das sich über eine Hochzeitszeitung ärgert da bei den Texten über das Ziel hinausgeschossen wurde. Dasselbe gilt natürlich auch für Sprüche, Witze oder Reime über das Hochzeitspaar.

Vielleicht ist es deshalb sinnvoll wenn der „Chefredakteur“ bevor er die Hochzeitszeitung drucken läßt noch Andere die Zeitung durchsehen läßt ob nicht doch ein Teil lieber weggelassen werden sollte.


Weitere Anregungen zur Hochzeitszeitung haben wir hier zusammengefasst: Ideen für die Zeitung und mehr zum Deckblatt und ein Lebenslauf für die Hochzeitszeitung


Brautmode Hier finden Sie Ideen für Hochzeitsüberraschungen und Hochzeitsspiele.

Wissenswertes zur Brautmode und Hochzeitsbekleidung





Copyright © Hochzeit.nu    Impressum